gekrümmt schloss weißenbrunn

wettbewerb 1. preis

das projekt ist für uns ein entwicklungsprozess, neue wege einzuschlagen und ein arbeiten mit vorhandenem, mit dem ort, der tradition und mit details. der entwurf entwickelt sich um das vorhandene – in und um die landschaft und um den bestand. das konzept des integrierens, bezugspunkte herzustellen, fluchten zu definieren und der versuch zwischen bestand und neuem eine einheit zu generieren – landschaftlich sowie städtebaulich. durch positionierung entstehen neue freiräume, neue platzsituationen und neue sichtachsen ins innere und in die weite, in die umgebung. die konzerthalle selbst antwortet mit ihrer architektur auf den ort. mit ihrer bewegung, ihrem volumen reagiert sie auf den bestand und setzt sich zugleich selbst in szene. reagiert auf höhen und höhenschichten, spielt mit der positionierung, öffnet sich und trägt selbst zum neuen ensemblegefüge bei. mit dem schloss selbst entsteht ein zusammenspiel, eine symbiose, eine gegenseitige befruchtung.

 

schloss weißenbrunn