in der tiefe hotel pacherhof alter keller

die bestehenden kellerräume des alten pacherhofes werden restauriert und teil eines neuen gesamtprojektes zum thema wein: wein arbeiten, wein genießen und wein verkaufen. über die alte bestehende steintreppe wird ein neuer stahltreppenteppich gelegt, vom hof hinein beginnend bis in die tiefe des kellers ist er verbindungselement aller räume. ein darüberschweben, zum teil, wie auch die restliche architektur, ein berühren. knotenpunkt des kellers bildet der raum mit den alten barriquefässern, von wo aus die tunnelrampe und der lagerverkostungsraum erreichbar sind. bestimmendes element in diesem raum bildet das elf meter lange theken- und verkostungsmöbel. die räume werden nachhaltig restauriert und über die materialität stahl und eiche miteinander verbunden.